Social Media ist wirklich cool, oder nicht? Im Schnitt 3.5 Stunden pro Tag (laut Statista) sind Jugendliche im Schnitt an ihrem Smartphone auf Social Media. Eigentlich cool, oder? Oder eigentlich auch ganz schön viel, oder?

Das Internet nutzen wir fast 64 Stunden pro Woche (Zeit Online), wenn man überlegt, dass unsere Eltern so 38-40 Stunden pro Woche arbeiten müssen, ist das wirklich eine krasse Zahl.

Generell habe ich schon oft darüber nachgedacht, warum man eigentlich so viel auf Social Media ist und warum und was man da postet.

„Ich habe mir gerade eine Stunde Youtube shorts reingezogen und fühle mich jetzt richtig gut!“ Schonmal gehört den Satz? Oder vielleicht selbst schonmal gedacht? Irgendwie nicht, oder? Tatsächlich fühlt man sich nach 2 Stunden Snapchat, Instagram oder TikTok auch gar nicht so richtig gut.
Ich persönlich fühle mich nach dem Training mit meiner Mannschaft oder Zeit mit meinen Freunden ehrlich gesagt viel besser und auch irgendwie ein bisschen echter.

„In den letzten fünf Jahren, hat sich die Zahl der Social Media Sucht zwischen 10- und 17-jährigen verdoppelt (laut DAK Suchtstudie Februar 2024)“,
„Viele Inhalte auf den sozialen Medien sind gefährlich“,
„falsche Infos und Nachrichten werden über Social Media erst richtig verbreitet“,
„über die Hälfte der Jugendlichen haben schon Erfahrungen mit Cybermobbing gemacht“ …
Das und viele andere Infos und Nachrichten liest man ja ständig oder kriegt sie von Eltern und Lehrern gesagt.

Mich hat das alles aber noch nie so wirklich erreicht und ich habe es nicht so richtig verstanden.

Doch jetzt habe ich eine Erfahrung gemacht, die alles verändert hat.

Ich habe vor ein paar Wochen etwas sehr Unangebrachtes auf Snapchat gepostet. Ich weiß nicht, was ich mir dabei gedacht habe und warum ich das gemacht habe. Aber nicht nur der Inhalt war komplett daneben, sondern ich habe damit auch Rechte anderer verletzt.

Natürlich hat das einen Riesen-Stress gegeben.

Aber als ich dann im Nachhinein verstanden hatte, was ich da ins Netz gestellt hatte, hat mich das alles sogar richtig geschockt. Tatsächlich habe ich mich mit diesem Post sogar strafbar gemacht.

Jetzt habe ich viel mehr Respekt vor den Sozialen Medien und habe ein ganz anderes Verständnis, was das Posten von Inhalten angeht. Daher möchte ich euch warnen, aus eigener Erfahrung, überlegt vorher ganz genau, WAS ihr auf Social Media postet, WOHIN ihr es postet, WARUM ihr es postet und es WIRKLICH sein muss.

Und Euch vielleicht auch zu überlegen, ob es nicht doch cooler ist mit ein paar Freunden was zu erleben und Spaß zu haben.

Mr.X

Empfohlene Artikel