Kategorien
Uncategorized

NFT-Hype: Aber was genau ist das?

NFT bedeutet Non-Fungible Token, also nicht-austauschbares Objekt. Diese Objekte werden nicht auf normales Papier gemalt, sondern digital erstellt. Das können abstrakte Pixel-Art-Bilder oder Affen mit verschiedenen Kleidungsstücken sein. Ein Beispiel:

Bild: G.0 Jahrgang 8 (Bored Apes)

Einmal erstellt, kann man sie auf Plattformen wie Opensea.io verkaufen, aber zuvor ein paar Hinweise zum Verkauf auf solchen Plattformen:

1. Die Bilder werden mit Krypto-Währungen wie Bitcoin oder Ethereum bezahlt.

2. Das Bild muss etwas besitzen, dass es einzigartig macht, also so eine Art Echtheitszertifikat, wofür der Käufer am meisten zahlt. Denn dieses Zertifikat macht das Bild erst so wertvoll.

3. Nicht jedes NFT ist wertvoll und kann für teures Geld verkauft werden. Wenn man also ein eigenes NFT machen möchte, sollte man schauen, ob es diese Idee nicht schon gibt.

4. Wenn man sein Bild nun endgültig zum Verkauf veröffentlichen will, braucht man ein sogenanntes Wallet, mit dem man die Währungen erhalten kann, wenn bezahlt wurde.

5. Vorsicht ist auch geboten: Bei fast allen Plattformen muss man eine einmalige Gebühr zahlen und wenn man einem Kunden das Bild verkaufen will, zahlt man noch einmal Geld, damit das Kunstwerk überhaupt produziert und ,,verpackt“ werden kann. Also, seid vorsichtig in Sachen Online-Handel mit NFTs.

Bild: G.O Jahrgang 8 (Bored Apes)

Die teuersten NFTs, die schon mindestens einmal verkauft wurden:

1.The first 5000 Days – 69,3 Mio. US-$

2.„CryptoPunk #7523“ – 11.8 Mio US-$

3.Cryptopunk #3100 – 7.58 Mio. US-$

4.Video “Crossroad” – 6.66 Mio. US-$

5.Die erste Twitter-Nachricht – 2.9 Mio. US-$

Mehr Informationen dazu gibt es zum Beispiel hier auf der Seite von Forbes.

Das war mein Artikel über NFTs, ich hoffe es hat euch gefallen. Bleibt wachsam und gesund!

PS: Dieser Artikel befasst sich nur mit den oberflächlichen Daten des NFT-Handels. Wenn ihr euch wirklich damit befassen wollt, solltet ihr euch noch einmal schlau machen, denn ich gebe hier wie gesagt nur oberflächliche Details wieder. Falls eine Quelle Falschinformationen verbreitet hat, die ich hier wiedergegeben habe, übernehme ich keine Verantwortung.

Quellen:

Forbes, Youtube-Kanal Tomary, G.O, M.C.J

M.J Jahrgang 8 (Neon Cats)

M.J Jahrgang 8 (Neon Cats)

Artikel von M.C.J